lernwelt_chunkx-scaled.jpg

Dig.Comp 2.1 im Detail

Zugegeben, der Name klingt etwas sperrig.
Aber dahinter verbirgt sich ein modernes wissenschaftliches Modell für digitale Kompetenzen. 

“Was sind digitale Kompetenzen und wie können wir sie entwickeln?”, diese Fragen waren der Ausgangspunkt für talent::digital. Antworten haben wir in DigComp 2.1 gefunden. Dem EU-Referenzrahmen für digitale Kompetenzen. 

Inzwischen gilt DigComp 2.1. als führendes Modell zur Einordnung und Vergleichbarkeit digitaler Kompetenzen und wird in erfolgreich in verschiedenen Initiativen genutzt. 

talent digital verwendet Digcomp

DigComp 2.1. unterscheidet digitale Kompetenzen nach 5 Kernbereichen,
die in 21 Unterkompetenzen aufgeschlüsselt werden: 

Informations- und Datenkompetenz

Wie suche, finde, filter und bewerte ich Informationen über digitale Kanäle? Wann ist eine Quelle vertrauenswürdig? Woran erkenne ich Fake-News? Wie organisiere ich Informationen, die ich digital gefunden habe, um diese weiterzuarbeiten oder auffindbar zu machen?

Kommunikation und Kollaboration

Wie helfen digitale Tools, um mit anderen zu interagieren und zu zusammenarbeiten? Wie kann ich meine Daten und Informationen über digitale Plattformen anderen zur Verfügung stellen? Wie gehe ich mit anderen Menschen, um, wenn wir digital zusammenarbeiten (Netiquette) Wie manage ich meine digitale Identität?

Erstellung digitaler Inhalte

Wie erstelle und bearbeite ich Beiträge? Und welche Tools helfen mir dabei? Welche “Hacks” und Hinweise gibt es im Umgang mit digitalen Tools? Wie gehe ich mit fremden Inhalte um? (Rechtliche Situation)

Schutz und Sicherheit

Warum sind Schutz und Sicherheit überhaupt wichtig? Wie schütze ich meine Endgeräte? Wie bewahre ich meine Privatsphäre auch im digitalen Raum? Wie gehe ich mit sensiblen Daten um? Wie teile ich vertrauliche Informationen mit anderen? Wie viel “Digitalität” tut mir gut? Warum ist es sinnvoll nicht immer und überall erreichbar zu sein? Wie schütze ich mich und andere bei Themen wie “Cybermobbing”? Wie schütze ich meine Umwelt durch Digitalität (aber auch: Entsorgung)

Digitale Problemlösung

Hier geht es um die Lösung von “Problemen” durch digitale Möglichkeiten. Dazu zählen zum Beispiel die Automatisierung von Aufgaben/Prozessen oder das Verständnis um Vernetzung von Hardware/IoT oder Mechanismen, die hinter künstlicher Intelligenz stecken.

Um DigComp 2.1. besser für Unternehmen und Organisationen nutzbar zu machen, haben wir einzelne Bereiche vertieft oder weiter ausgebaut. 

Sie möchten mehr über darüber erfahren wie wir DigComp 2.1 in unseren Produkten nutzen oder haben eigene Themen, die Sie mit talent::digital schulen wollen? Sprechen Sie uns gerne an!  

Digitalen Wandel gestalten.

Spielend einfach digital.